Ferienangebote des FLVW

Sport mit Herz

Termine

23.11.19, 10:00 Uhr

D-Junioren Kreispokalendspiel

23.11.19, 11:30 Uhr

C-Junioren Kreispokalendspiel

Romi Griese macht das Podest komplett

+
-
Mehr als 500 Zuschauer, Athleten, Trainer und Eltern sorgen bei den westfälischen U16 Meisterschaften für eine tolle Atmosphäre. Für Romi Griese (W14) vom VfB Salzkotten ein unvergesslicher Tag, mit drei Podestplätzen! Westfalenmeisterin wurde Sie mit 39,95m im Speerwurf, den Vizetitel holte Sie mit 26,13m im Diskus und im Kugelstoßen reichten 10,34m für den Bronzerang. Trotz der Erfolge war es fast ein wenig schade, dass Sie den Speer nur um fünf Zentimeter an der deutschen U16 Norm vorbeigeworfen hat, aber das konnte man Ihrem Gesicht nicht anmerken. Eine Chance hat Romi noch die Norm zu werfen, nächste Woche bei den NRW Meisterschaften in Duisburg.

Aber auch alle anderen Athletinnen und Athleten aus dem Kreis ließen sich von der Stimmung im Ahorn Sportpark motivieren und lieferten eine Klasse Performance. Katie Czok (W14) vom LC Paderborn bestätigt Ihre guten Vorleistungen und wird Vize-Westfalenmeisterin im Weitsprung, mit 5.30m kam Sie nah an Ihre Bestleistung heran. Im Vorlauf über die 100m wirkte Sie nicht ganz so frisch, aber nach Rang fünf in den Vorläufen steigerte Sie sich auf 13,20sek. im Finale und erreichte damit Platz 4. Über zwei Bronzene Medaillen freute sich Tim Düchting (M15) vom TSV Schloß Neuhaus. Die erste sicherte er sich im 300m Hürdenlauf, in seinem Debüt über diese Distanz lief Tim 44,72sek. und kann sich über seine zweite Norm für die NRW Meisterschaften freuen. Das zweite bronzene Edelmetall darf er sich aufgrund seiner neuen PB von 11,24m im Dreisprung umhängen, außerdem kam er über 100m (12,67sek.) sowie über 80mH (12,47sek.) ins B-Finale und darf sich in beiden Disziplinen neue Bestzeiten notieren.
Ebenfalls Bronze gewann Finn Julius Müller (M14) im Speerwurf, mit 38,22m schrammte der Athlet des LC Paderborn nur knapp am zweiten Platz (Mirko Skotzke, 38,94m) vorbei. Zuvor stieß Finn beim Kugelstoßen das 4kg schwere Wurfgerät auf 10,99m was den vierten Rang bedeutete. Vereinskollegin Ella Lapsien (W14) startete über die 80mH und darf sich nach dem A-Finale mit 12,88sek. viertschnellste Hürdensprinterin Westfalens nennen. Ida Büssemeier lief im 300m Finale mit 44.85 auf den fünften Rang. Charlotte Kiesner ging in Ihrer Paradedisziplin dem 100m Sprint an den Start, auch Sie durfte im B-Finale starten und ist mit 13,46sek. sechste geworden. Komplettiert wird das Team des LC Paderborn durch Leni Stein Sie erzielte den 12. Rang mit 7,82m.
Der Neuhäuser Nachwuchs war vertreten durch Finja Berenbrinker (W15) die in einem fulminanten 800m Lauf (2:20,54min.) die deutsche Norm für die U16 Meisterschaften in Bremen abhaken konnte und damit als vierte nur knapp am Podest vorbeiläuft. Sowie Jonas Mathews (M15) der im Speerwurf und im Kugelstoßen am Start war. Im Speerwurf kann sich das Multitalent über eine neue Bestleistung freuen mit 39,69m beendete er den Wettbewerb als sechster und war nicht ganz zufrieden was für seinen Ehrgeiz spricht. Ganz und gar nicht weiter als seine Bestleistung wollte die Kugel fliegen, mit 11,44m konnte er sich nicht steigern. Im 100m Sprint reichten gute 12,58sek. für das B-Finale. Oda Brökling (W14) lieferte über die 80mH eine solide Zeit ab, mit 13,88sek. nah an Ihrer Bestleistung aber Sie war damit nicht befriedigt, vor allem weil Sie spürte das mehr drin gewesen wäre. Auch im Hochsprung ging Trainer Gerrit Gutthoff davon aus, dass die 1,50m an diesem Tag kein Problem sein sollten. Das Sie bis zu den 1,46m eine blitzsaubere Serie hinlegte, tröstet am Ende nicht wirklich. Aber auch Sie hatte am Schluss wieder ein Grinsen auf dem Gesicht, lief Sie mit Ihren Teamkameradinnen, Lenja Beyer, Sophie Mathews und Paula Boß unter den frenetischen Anfeuerungsrufen im Rund des Ahorn Sportparks, in 55,59sek. zu einer neuen Bestzeit mit der 4x100m Staffel. Auch die Staffel des LCP mit Ida Büssemeier, Ella Lapsien, Katie Czok und Charlotte Kiesner funktionierte sehr gut und lief, ebenfalls lautstark angefeuert mit 51,65sek. auf den sechsten Platz.

Insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung, vom Wetter über die Leistungen bis hin zu den Kampfrichtern und Helfern die für einen reibungslosen Tag gesorgt haben. Der Kreis Leichtathletik Ausschuss bedankt sich für das Zuschauen und für die vielen helfenden Hände.


Offizieller Pressebericht des FLVW

Ergebnisse westf. U16 Meisterschaften 2019

Verwandte Artikel

Leichtathletik
21.11.2019

Zweiter Platz beim Kreisvergleichskampf

Nach dem Titelgewinn 2018 im heimischen Ahorn Sportpark, fand der OWL Kreisvergleichskampf in diesem Jahr in Höxter statt. Das Team des FLVW Kreis Paderborn erreichte einen hervorragenden...

Leichtathletik
16.9.2019

Leichtathletik Kreisauswahl 2019

Team Paderborn auf der Mission: Titelverteidigung! Nach dem Titelgewinn 2018 im heimischen Ahorn Sportpark, beruft die Leichtathletik Stützpunktleitung des FLVW Kreis Paderborn seinen...

Leichtathletik
8.8.2019

Kreismeisterschaften Bahnlauf mit Staffeln

Achtung Terminverschiebung! Am Dienstag, 10.09.2019 finden im Stadion am Merschweg die Kreismeisterschaften über die 3000m und 5000m, sowie über die 4x100m, 4x75m und 4x50m Staffeln dir...

Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK