Ferienangebote des FLVW

Sport mit Herz

Termine

Heider A-Junioren als westdeutscher Hallenmeister für die deutsche Meisterschaft qualifiziert

+
-
Nach dem Titel bei den Westfalenmeisterschaften, nun auch der Titel bei den westdeutschen Hallenmeisterschaften: die A-Junioren des SV Heide schreiben gerade eine Erfolgsgeschichte nach der anderen. Der Titel bei den westdeutschen Hallenmeisterschaften ist gleichbedeutend mit der Qualifikation für die deutschen Meisterschaften, die vom 10. bis 12. März in Duisburg ausgetragen werden. Erstmalig nimmt damit eine Nachwuchsmannschaft aus dem Kreis Paderborn bei den deutschen Hallenmeisterschaften teil. Am Austragungsort der deutschen Meisterschaften wurde die Mannschaft von Trainer Markus Driller nun
auch westdeutsche Meister. Am ersten Turniertag besiegten die Rothekicker dabei Ratingen 04/19 (2:1) und den SV Bergisch-Gladbach (3:0).
Schleppend verlief hingegen der Start in den zweiten Turniertag. Das 1:1 gegen den SC Borussia Lindenthal-Hohenlind und die 0:2-Niederlage
gegen die SpVg Brakel reichten trotzdem zu Gruppenplatz zwei und dem Einzug in das Halbfinale. Dort trafen sie dann auf den favorisierten Mittelrheinligisten Fortuna Köln und zogen nach einem Treffer von Felix Preis mit einem 1:0 in das Finale ein. Dort wartete dann wie in der Vorrunde der SV Bergisch Gladbach. Auch Bergisch Gladbach spielt auf dem Feld in der Mittelrheinliga was vergleichbar mit der hiesigen
Westfalenliga ist. Das Endspiel war wesentlich spannender als die Partie in der Vorrunde, aber auch hier zeigten die Paderborner ihre
Hallenstärke und setzten sich am Ende nach zwei Toren von Til Kottmann und einem Treffer von Felipe Priego Wyshoff mit 3:2 verdient durch
und freuen sich nun auf die deutschen Hallenmeisterschaften als krönenden Hallenabschluss.

Unser Foto zeigt den neuen westdeutschen Hallenmeister mit hinten von links: Betreuer Jörg Kleine, Co-Trainer Michael Becker, Leonard Nau, Erik Bormatkov, Jasper Nolte, Felipe Priego Wyshoff, Ferdinand Dollmann, Co-Trainer Daniel Sittard, Trainer Markus Driller.
Mitte von links: Marian Ziebell, Til Kottmann, Ibrahim Shendo.
Vorne von links: Tim Satzinger, Felix Preis, Marvin Leese, Timo Steinert, Luke Zellerhoff, Marios Aliprasitis.

Verwandte Artikel

Fussball, Junioren
13.2.2024

Letzter Hallentitel der Jugend geht an den SCP

Zum Abschluss der diesjährigen Kreishallenmeisterschaften der Junioren holte sich der SC Paderborn 07 den Titel bei den E-Junioren. Damit konnte der SCP nach dem Titel auf dem Feld beim...

Fussball, Junioren
12.2.2024

Hallentitel der EII-Junioren geht nach Borchen

Bei der Endrunde der Kreishallenmeisterschaften der zweiten Mannschaften der E-Junioren, die schon seit einigen Jahren einen eigenen Wettbewerb bestreiten, holte sich der SC Borchen den...

Fussball, Junioren
11.2.2024

Delbrück holt den Hallentitel bei den...

Den Kreishallentitel der C-Junioren sicherte sich in diesem Jahr der Delbrücker SC. Der Westfalenligist setzte sich bei der Endrunde in der Kaukenberghalle durch und holte sich damit das...

Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK