Ferienangebote des FLVW

DKMS

Termine

24.11.18, 10:00 Uhr

Kreispokalendspieltag Jugend

09.12.18, 09:30 Uhr

Sälzercup

Kostenlose Reanimationsschulung für FLVW-Vereine

In Deutschland sterben jährlich circa 65.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Auch deshalb, weil Laien als Ersthelfer vor Ort häufig nur unzureichend reanimieren oder aus Angst vor Fehlern lieber gar nichts machen. Nur etwa 30 bis 35 Prozent der Zeugen eines Herzkreislaufstillstandes führen eine Herzdruckmassage durch. Eine Sofortmaßnahme, ohne die der oder die Betroffene kaum Überlebenschancen hat. Das muss dringend geändert werden! Dazu haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Herzstiftung (DHS) gemeinsam im Herbst 2015 das Gemeinschaftsprojekt „LEBENSRETTER SEIN“ gestartet: ein Projekt, im Rahmen dessen Laien-Reanimationsschulungen für Fußballer (m/w) durchgeführt werden. Für Vereine aus dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) ist die Reanimationsschulung kostenlos.

Weitere Informationen

Herztod im Fußball Herztod im Fußball

Verwandte Artikel

Allgemein
19.7.2018

Kurzqualifizierung für geflüchtete Menschen

Es gibt viele Beispiele, die zeigen, dass der Fußball als weltweit ausgeübter Sport bestens dazu geeignet ist, integrativ und als Bindeglied zwischen den Kulturen tätig zu sein.

Allgemein
28.4.2018

Tag des jungen Ehrenamtes 2018

Im Dezember 2017 fand zum ersten Mal der „Tag des jungen Ehrenamts“ des Fußball- und Leichtathletik Verbandes Westfalen (FLVW) statt. Nach der erfolgreichen Premiere dieser lädt seinen...

Allgemein
14.3.2018

ANMELDESTART ZUM 1. FLVW-VEREINSFORUM AM...

Unter dem Motto „Blickpunkt Verein“ veranstaltet der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) zum ersten Mal das FLVW-Vereinsforum und lädt hierzu alle interessierten...

Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK